Foam Pit/Waterfall Trampolin

Weit und hoch springen, sanft landen

Die Foam Pits bestehen aus weichen Schaumstoffwürfeln. Sie befinden sich in einer Grube, die auch Schnitzelgrube genannt wird. Hier kannst du sanft und weich landen. 

Die Waterfall-Trampoline sind mit über 4 Metern länger als die anderen Trampoline und biegen sich am Ende, wie ein Wasserfall. Aufgrund der Länge der Trampoline kannst du etwas öfter in die Luft springen, bevor du sanft im Foam Pit landest.

Maxximale Landung

Beim Foam Pit oder der Schnitzelgrube kannst du gewagtere Sprünge üben, die du dir in einer anderen Umgebung nicht ohne weiteres zu trauen würdest. Es ist jedoch Vorsicht geboten: Mehr dazu findest du unten in unseren Sicherheitshinweisen.

Sicherheitsregeln: 
  • ab 8 Jahre
  • die Landung in die Foam Pits ist großflächig zu erfolgen
  • immer nur eine Person auf dem Trampolin
  • erst in die Foam Pits springen, wenn auch wirklich keine Gefahr für andere besteht
  • versuche keine Tricks, die du nicht beherrscht
  • sich nicht in der Grube verstecken, sondern gleich nach dem Sprung die Grube verlassen

Trampolin-Facts

Es gibt auch einen Rekord auf dem Trampolin, der nichts mit Tricks und der erreichten Höhe des Sprunges zu tun hat. Sondern die kürzeste Zeit in der 100 Meter auf dem Trampolin zurückgelegt wurden. Der Rekord wurde von Steve Jones in 2009 mit 24,11 Sekunden auf 100 Meter aufgestellt. Zum Vergleich: Der Weltrekord auf 100 Meter von Usain Bolt liegt bei 9,85 Sekunden auf 100 Meter. Auf einem Trampolin ist es wesentlich schwer zu laufen, da das Netz nachgibt und man sich damit nicht so leicht nach vorne abstoßen kann wie auf normalen Boden.